Swim Team Pattensen kommt mit Norddeutscher Vizemeisterin nach Hause

Die Norddeutschen Schwimm-Meisterschaften sind ein absolutes Highlight! Hier dürfen nur die Schwimmer und Schwimmerinnen teilnehmen, die zu den Top 100 Norddeutschlands über 200m Lagen gehören. Bewundernswert ist, dass sich aus dem jungen - erst 2 ½ Jahre bestehenden Verein - STP Swim Team Pattensen e. V. gleich 5 Aktive für die Norddeutschen Meisterschaften in Potsdam für die Jahrgänge ab 2008 qualifiziert haben. Erst letztes Wochenende hatten 3 Aktive an den Norddeutschen Meisterschaften in Magdeburg teilgenommen. Somit steht der kleine STP aus Pattensen auf Platz 4 im Vergleich zu den anderen Vereinen aus Niedersachsen mit den am meisten gemeldeten Teilnehmern.

Am 11. und 12. Mai 2019 machten sich erstmalig Joyce Metzger, Mia Ziesenis und Julian von Morgenstern sowie bereits zum 2. Mal Jonas Gottenströter und Julian Scheja mit ihren Trainern Martin Bölck und Swantje Ziesenis auf den Weg nach Potsdam. Begleitet wurden sie ebenfalls von einigen Eltern, die als Kampfrichter fungierten.

Joyce und Mia nahmen am Jugendmehrkampf des Jahrgangs 2008 teil und verbesserten sich auf allen Teilstrecken enorm. Joyce Metzger gelang es auf Platz 57 von 79 Teilnehmern zu schwimmen. Mia Ziesenis brachte alle zum Staunen: In unglaublicher Form schaffte sie es, sich bei sehr starker Konkurrenz das komplette Wochenende durchzusetzen. Sie wurde in der Gesamtpunktzahl Norddeutsche Vizemeisterin und zum Stolz aller Mitglieder des STP Swim Team Pattensen wurde Mia die Silbermedaille überreicht.

Für unsere 3 Jungs, alle Jahrgang 2007, die schon einige Jahre gemeinsam zu Wettkämpfen fahren, war es ein großes und stolzes Ereignis auch hier gemeinsam qualifiziert zu sein und sie gingen nicht nur mit Ehrgeiz, sondern auch Freude an den Start. Sie schwammen im schwimmerischen Mehrkampf. Jonas Gottenströter hatte sich für die Freistil-Disziplin entschieden und lag mit seiner Lieblingsdisziplin genau richtig: Er konnte sich 2 neue Bestzeiten erschwimmen. Julian Scheja, unser Brust-Crack, schaffte auf seiner Lieblingsstrecke neben einer guten Platzierung auch eine neue Kaderzeit. Julian von Morgenstern, der Schmetterlingsspezialist konnte auch hier sein Können eindrucksvoll unter Beweis stellen. Insgesamt erreichten alle 3 einen ansehnlichen Platz.

Es war ein wunderbares und extrem erfolgreiches Wochenende im wunderschönen Potsdam!

Lila dominiert den Vergleichswettkampf in Alfeld

Am Muttertag fand zeitgleich mit den Norddeutschen Schwimm-Meisterschaften in Potsdam der Vergleichswettkampf in Alfeld statt. Sylvia und Holger Saalbach sind zu diesem Wettkampf mit 10 Aktiven angetreten, die für insgesamt 52 Starts gemeldet waren.

Auch wenn dieser Vergleichswettkampf nicht mit den Norddeutschen Meisterschaften vergleichbar ist – oder vielleicht gerade deshalb – legten sich alle Aktiven mächtig ins Zeug. Sie wollten den mitgereisten Betreuern zeigen, dass sich das frühe Aufstehen sehr wohl gelohnt hat und dies zeigte sich auch an der Anzahl der Medaillen, die mehr als verdient mit nach Hause genommen werden konnten. Darüber hinaus konnte jede angetretene Mehrkampf-Wertung gewonnen werden!

Für unsere Jüngsten im Team (Tamara Teige, Linus Kraft, Fabian Mück und Jon Schütte) war es erst der zweite Wettkampf und dabei erreichte alleine Tamara Teige 4 Mal den ersten Platz. Auch unser neuestes Mitglied, Sylvia Behm, sie trat zum ersten Mal für das Swim Team Pattensen an, erreichte in der Mehrkampfwertung den ersten Platz. Ganz zu schweigen von unseren „alten Hasen“ Maike Gottenströter, Fiona Saalbach, Caroline und Jan-Malte Schunder sowie Julian Toak; auch sie konnten ihre Starts mit Bronze- und Goldfarben einfärben.

BurgerKing-Cup mit Beteiligung der Jüngsten des STP

Am vergangenen Wochenende fand der 2. BurgerKing-Cup in Hildesheim statt; für die Aktiven unserer Nachwuchsgruppe eine Möglichkeit, erste Wettkampferfahrung zu sammeln.

Unserer jüngste Schwimmerin, Tamara Teige (Jahrgang 2013), rockte das Bad und zeigte, was in ihr steckt: Sie wurde bei ihren drei Starts mit zweimal Gold und einmal Bronze belohnt.

Unsere Jungs sind etwas zurückhaltender an den Start gegangen, aber auch sie konnten mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein. Jon Schütte (Jahrgang 2012) konnte sich einen stabilen dritten Platz sichern und Linus Kraft (Jahrgang 2011) kam mit seinem guten 4. Platz der Spitze schon sehr nahe. Aber auch für Ben Bauers (Jahrgang 2012) und Fabian Mück (2009) war es ein spannender und aufregender Nachmittag an dessen Ende alle Aktiven mit den obligatorischen BurgerKing-Gutscheinen belohnt wurden.

„Wir freuen uns auf weitere Wettkämpfe mit diesem talentierten Nachwuchs!“ sagte eine sichtlich stolze Swantje Ziesenis – Trainerin der Nachwuchsgruppe.